Dehnungsprofile

pro Seite

4 Artikel

pro Seite

4 Artikel

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an Tel. 05468 / 9384748

von 09.00 - 17.00 Uhr

Sicher bezahlen

Bezahlmethoden

* Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren

Dehnungsfugenprofile

Schwankungen der Raumtemperatur und der Luftfeuchtigkeit führen dazu, dass sich Materialien beständig ausdehnen oder wieder zusammenziehen. Dies gilt insbesondere für eine Vielzahl von Bodenbelägen. Berücksichtigt man diese permanente Bewegung des Materials nicht, so führt das schnell dazu, dass sich Risse bilden oder das sich der Bodenbelag unter Spannung aufwölbt. Bei Fliesen heißt das, sie werden locker und der Boden stellt keine ebene Fläche mehr dar. Aber auch alle hölzernen Bodenbeläge, wie Laminat, Parkett und Dielen sind dafür hoch anfällig. Um dies zu vermeiden, muss man bei der Verlegung eine Bodenbelages die normale Dehnung einplanen, indem man sogenannte Dehnungsfugen anlegt. Also Fugen, in die sich der Boden ausdehnen kann, oder die sich einfach etwas vergrößern, wenn er sich wieder zusammenzieht.

 

Die richtige Anwendung

Die wichtigste Dehnungsfuge wird immer an den Rändern des Belages gelassen und lässt sich dort in der Regel gut unter einer entsprechend breiten Fußleiste verstecken. Auf großen Flächen, oder beim Übergang zu anderen Räumen und Belägen, lässt es sich aber nicht verhindern, dass die Dehnungsfuge hier offen verläuft. Hier finden Dehnungsfugenprofile anwendung. Eine offene Fuge sieht zum einen unästhetisch aus, zum anderen würde sie schnell verschmutzen, bzw. es besteht das Risiko unerkannter Schäden, wenn so Schmutz und Feuchtigkeit unter den Belag gelangen.

 

Das Material

Dehnungsfugenprofile werden wahlweise aus soliden Kunststoffen oder Metall gefertigt und haben ein T-förmiges Profil. Mit ihrer Unterseite reichen sie in die Fuge hinein, so dass sie sich nicht verschieben lassen können. Die Oberseite hingegen schafft einen Übergang zwischen den Bereichen vor und hinter der Fuge. Eine Vielzahl verschiedener Varianten und Ausführungen lassen das Dehnungsfugenprofil zudem zu einem individuellen Gestaltungselement werden.

 

Fliesentrennprofile

Fliesentrennprofile erfüllen ähnliche und darüber hinausgehende Aufgaben. Sie besitzen eine perforierte Unterleiste, die beim Verlegen der Fliesen direkt mit in den Fliesenkleber eingelassen und dann überfliest wird. Auch Sie haben einen ausgleichenden Effekt. Sehr häufig kommen Fliesentrennprofile an Kanten zum Einsatz. So lassen sich runde, sauber aussehende und vor allem stoßfeste Kante erzeugen, was mit einer breiten Fuge genauso wenig möglich ist, wie den empfindlichen Rändern der Fliesen. Dehnungsfugen- und Fliesentrennprofile in den unterschiedlichsten Ausführungen finden Sie für ihre individuellen Zwecke direkt hier bei uns im Shop!